Meine Schule





Erstes Neuwieder Speed-Dating für Azubis wurde von unseren Schülern gut angenommen

von Christian Wittkowsky

In der Vorhalle konnten die Unternehmen ausgewählt werden - Foto/Abbildung: Herr Lutz
Herr Lutz
Zum ersten Neuwieder 'Auszubildenden Speed-Dating' trafen sich am 12.09. 2017 einige unserer Schüler der zehnten und neunten Klassen. Sie waren neugierig und interessiert, was die 28 teilnehmenden Unternehmen zwischen 16.00-18.00 Uhr zu bieten hatten. Manche von ihnen hegten die Hoffnung, neue Ideen für eine mögliche Ausbildung im nächsten Jahr zu bekommen.

Aus den unterschiedlichsten Branchen fanden sich Vertreter der Firmen im Food Hotel ein: Ein Maschinenbauunternehmen war genauso vertreten wie eine Rechtsanwaltskanzlei, eine große Supermarktkette, die Stadtverwaltung Neuwied oder ein Hotelbetrieb. Insgesamt standen 28 Unternehmen aus der Region für Gespräche zur Verfügung. Zu fast jedem Interessengebiet gab es also Ansprechpartner für die Neuwieder Schüler. Davon wurde auch rege Gebrauch gemacht.

Das Tagungszentrum im Food Hotel war gut besucht und die Organisation funktionierte im Rahmen dieses ersten Versuches ganz gut. Der Zeitplan für die jeweils zehn minütigen Gespräche konnte nicht immer eingehalten werden aber am Ende konnten alle Schüler erste Kontakte zu den gewünschten Unternehmen knüpfen. Adressen wurden ausgetauscht und erste Praktika vereinbart.
Henning aus der 9b sprach u.a. mit Vertretern der Stadtverwaltung Neuwied, Phillip (10d) mit der Alfred Horn GmbH, Elisabeth (auch 10d) informierte sich bei der Spedition Hans K. Schmitt, Inas und Lilian aus der 9b knüpften Kontakte mit Edeka und auch Kristin (9a) fand den Weg zu Edeka, das sogar persönlich durch den Chef Herrn Kreuzberg vertreten war.

Unseren Schülern wurden im Rahmen dieser Gespräche Ratschläge zur Bewerbung gegeben, Praktika wurden empfohlen und mehrmals wurde ihnen angeraten, mit der Schule weiterzumachen und sich später zu bewerben.
Die Teilnehmer meldeten zurück, dass die Veranstaltung v.a. für ältere Schüler interessant war. Die Organisation habe gut funktioniert, auch wenn die Zeittaktung nicht immer funktionierte. Generell wünschten sie sich ein größeres Zeitfenster für die Veranstaltung, evtl. durch deren früheren Beginn.
Im kommenden Jahr sollte die Veranstaltung auf jeden Fall wiederholt werden.

Text, Organisation und Bilder von Herrn Lutz - Herzlichen Dank!